20th Century Fox: Wes Anderson´s Der fantastische Mr. Fox im Kino

Pic

Mr. und Mrs. Fox führen mit ihrem Sohn Ash und ihrem Neffen Kristofferson ein idyllisches Familienleben. Doch Mr. Fox bringt durch seine alte Leidenschaft der Hühnerjagd nicht nur seine geliebte Familie, sondern die gesamte Tiergemeinschaft in Gefahr. Die drei bösen Bauern Boggis, Bunce und Bean jagen den gewieften Fuchs und wollen ihn, koste es was es wolle, aus dem Weg räumen. Doch Mr. Fox heckt mal wieder einen genialen, einen fantastischen Plan aus, die tölpelhaften Bauern zu überlisten…

20th Century Fox bringt am 13. Mai 2010 mit dem Animations-Abenteuer Movie “Der fantastische Mr. Fox” Wes Anderson´s Verfilmung eines Romans von Roald Dahl in die deutschen Kinos - alle Infos dazu findet Ihr unter mehr

Unser Review zu Movie “Der fantastische Mr. Fox” von Udo Rotenberg ist seit dem 15. Juni 2010 bereits Online!!!

Logo

DE Der fantastische Mr. Fox
OT: USA Fantastic Mr. Fox
AT: BRAZ O Fantástico Sr. Raposo AT: CAN Fantastique Maître Renard AT: ARG El fantástico Sr. Zorro
AT: PORT O Fantástico Senhor Raposo AT: ES Fantástico Sr. Fox AT: SCH Den fantastiska räven
AT: NOR Den fantastiske Mikkel Rev AT: FIN Kekseliäs kettu AT: PL Fantastyczny Pan Lis
AT: KROA Fantasticni gospodin Lisac AT: EST Fantastiline härra Reinuvader AT: GK O apithanos kyrios Fox
AT: TURK Yaman tilki        

Pic
Genre:
p Animation | Abenteuer | Komödie
Land:
p USA   UK
Jahr:
p 2009
Links:
p USA Externer Link www.imdb.com
p DE Externer Link www.ofdb.de
p USA www.fantasticmrfoxmovie.com
 
dt. Kinostart:
13. Mai 2010
 
FSK:
Pic
 
 
 
 
 
 
 
 

Regie:
p Wes Anderson
Drehbuch:
p Roald Dahl (Roman)
p Wes Anderson (Drehbuch)
p Noah Baumbach (Drehbuch)
Musik:
p Alexandre Desplat
Kamera:
p Tristan Oliver
Schnitt:
p Andrew Weisblum
Produzenten:
p Allison Abbate (Producer)
p Wes Anderson (Producer)
p Jeremy Dawson (Producer)
p Scott Rudin (Producer)
p Molly Cooper (Co-Producer)
p Arnon Milchan (Executive Producer)
p Steven M. Rales (Executive Producer)
p Simon Quinn (Line Producer)
 
Darsteller:
p George Clooney - Mr. Fox (voice)
p Meryl Streep - Mrs. Fox (voice)
p Jason Schwartzman - Ash (voice)
p Bill Murray - Badger (voice)
p Wallace Wolodarsky - Kylie (voice)
p Eric Chase Anderson - Kristofferson (voice)
p Michael Gambon - Franklin Bean (voice)
p Willem Dafoe - Rat (voice)
p Owen Wilson - Coach Skip (voice)
p Jarvis Cocker - Petey (voice)
p Wes Anderson - Weasel (voice)
p Karen Duffy - Linda Otter (voice)
p Robin Hurlstone - Walter Boggis (voice)
p Hugo Guinness - Nathan Bunce (voice)
p Helen McCrory - Mrs. Bean (voice)
p Roman Coppola - Squirrel Contractor (voice)
p Juman Malouf - Agnes (voice)
 

Pic
Pic
Pic

Movie “Der fantastische Mr. Fox” ist der erste Animationsfilm von Regisseur Wes Anderson. Mit Hilfe der klassischen Stop-Motion-Animationstechnik entwickelt er seine ganz eigene Vision des gleichnamigen Bestsellers von Roald Dahl (“Charlie und die Schokoladenfabrik” und “James und der Riesenpfirsich”). Im Original werden die Figuren von George Clooney, Meryl Streep, Jason Schwartzman, Bill Murray, Wally Wolodarsky, Eric Anderson, Michael Gambon, Willem Dafoe, Owen Wilson und Jarvis Cocker gesprochen. In der deutscher Synchronisation sind als Ehepaar Fox die Schauspieler Andrea Sawatzki und Christian Berkel zu hören.

Mr. und Mrs. Fox führen mit ihrem Sohn Ash und ihrem Neffen Kristofferson ein idyllisches Familienleben. Doch nach zwölf Jahren im trauten Heim wird die Beschaulichkeit einfach zuviel für Mr. Fox. Das wilde Tier in ihm gewinnt die Oberhand und der raffinierte Hühnerdieb geht heimlich wieder auf die Jagd. Damit bringt er nicht nur seine Familie sondern auch alle anderen Tiere in Gefahr. Die Geflügelbauern Boggis, Bunce und Bean sind außer sich vor Wut und scheuen vor nichts zurück, um dem ebenso dreisten wie auch fantastischen Mr. Fox den Garaus zu machen.

Die Belagerung durch die Bauern zwingt alle Tiere unterhalb des Fuchsbaus Zuflucht zu suchen. Als es nicht mehr genug Futter für alle gibt, schließen sie sich im Kampf gegen Boggis, Bunce und Bean zusammen. Und dank seiner scharfen Instinkte, gelingt es Mr. Fox schließlich, seine Familie und Freunde zu retten.

Twentieth Century Fox präsentiert in Zusammenarbeit mit Indian Paintbrush und Regency Enterprises den American Empirical Film Movie “Der fantastische Mr. Fox”. Der Film entstand unter der Regie von Wes Anderson nach einem Drehbuch von Wes Anderson und Noah Baumbach, das auf der gleichnamigen Geschichte von Roald Dahl basiert. Der Film wurde von Allison Abbate, Scott Rudin, Wes Anderson und Jeremy Dawson produziert, mit Steven Rales und Arnon Milchan als Ausführenden Produzenten.

Zum Produktionsteam gehören außerdem der Animationsregisseur Mark Gustafson, Kameramann Tristan Oliver und Produktionsdesigner Nelson Lowry. Die Musik wurde von Alexandre Desplat komponiert und dirigiert, den Schnitt verantwortet Andrew Weisblum, die Musik Randall Poster. Die Puppen wurden von MacKinnon und Saunders hergestellt.

Pic
Pic
Pic

Quelle: Twentieth Century Fox
Plakat + Pics: © 2009 Twentieth Century Fox
Hinweis: Alle Angaben ohne Garantie auf Vollständigkeit und Aktualität

Pic



Kommentare zu “20th Century Fox: Wes Anderson´s Der fantastische Mr. Fox im Kino”

  1. chilidog schrieb:

    Mein Kinofilm #22 in diesem Jahr:

    Ich muss zwar noch einige Kritiken zu meinen diesjährigen Kinofilmen schreiben, aber da Wes Anderson´s “Der fantastische Mr. Fox” einfach genial ist und er in ca. vier Wochen startet, ziehe ich diesen mal den anderen - bereits angelaufenen - Filmen vor.

    Leider hatte unsere S-Bahn vor zwei Wochen eine Verspätung, so dass wir die ersten 5-10 Minuten des Films verpasst haben. Aber diese Tatsache war mir anfangs noch egal, da diese Romanverfilmung uns bzw. mir eh nur als “Lückenfüller” für den danach in der nächsten Pressevorführung gezeigten “Kampf der Titanen” diente, auf den ich mich schon lange richtig gefreut hatte.

    Doch der anfänglich nur als “Lückenfüller” dienende “Der fantastische Mr. Fox” entpuppte sich schnell als absolute Überraschung. Die tierischen Charaktere sind einfach Klasse - allen voran natürlich Mr. Fox und sein Gehilfe, das Opossum Badger - die Dialoge grandios und die “angestaubten” Stop-Motion-Effekte finde ich eh einfach nur genial. Wenn man bedenkt, was die Macher um Regisseur Wes Anderson für diesen Film für einen Aufwand veranstalteten, um mit dieser Technik am Ende einen knapp 90-minütigen Film präsentieren zu können, ist das eigentlich schier unglaublich. Gerade heute in Zeiten, wo die meisten Animationsfilme eher am Computer entstehen, finde ich es einfach toll, dass es immer noch ein paar Filmemacher gibt, die sich eher dieser alte Technik noch bedienen - dafür gebührt Wes Anderson ein ganz, ganz dickes Lob!!!

    Wes Anderson - der u.a. bereits so tolle Filme wie “Die Royal Tenenbaums”, “Die Tiefseetaucher” oder “Darjeeling Limited” gedreht hatte - war nach eigenen bekunden schon immer ein großer Fan der Stop-Motion-Technik. In seinen tollen 2004 entstandenen Film “Die Tiefseetaucher” hatte er ja schon einige solcher Szenen mit eingebaut.

    Für uns beide steht nun fest, dass wir uns diesen Film nach dem dt. Kinostart auf jeden Fall nochmal “vollständig” anschauen wollen, da wir beide unglaublich begeistert davon waren. Für mich persönlich ist - auch wenn es vielleicht eher komisch klingen mag - “Der fantastische Mr. Fox” eines der absoluten Highlights dieses eher mäßigen Kinojahres 2010!!!

    Daher kann es an dieser Stelle einfach nur 10 / 10 ganz dicke Punkte geben!!!

o Kommentar eintragen: