Walt Disney Pictures: Tim Burton´s - Alice im Wunderland im Kino

Pic

Für die 19-jährige Alice Kingsley (Mia Wasikowska) hält das Leben eine Überraschung bereit: Während einer viktorianischen Gartenfeier, die zu ihren Ehren ausgerichtet wird, erhält sie einen Heiratsantrag von Hamish, dem wohlhabenden, aber langweiligen Sohn von Lord und Lady Ascot. Alice flieht und bleibt der Gesellschaft eine Antwort schuldig. Sie folgt einem sonderbaren weißen Kaninchen, das mit einer Weste bekleidet ist und eine Taschenuhr bei sich trägt.

Das Kaninchen (im Original gesprochen von Michael Sheen) läuft über eine Wiese und verschwindet dann in einem Loch im Boden. Ebenso plötzlich wird auch Alice in das Loch hineingezogen und fällt durch eine eigenartige, traumähnliche Passage, bis sie schließlich in einem runden Raum mit vielen Türen landet. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten, die eine Flasche mit der Aufschrift “Trink mich” und einen Kuchen, der mit den Worten “Iss mich” verziert ist, beinhalten, schafft es Alice, mit Hilfe der schrumpfenden Wirkung des Tranks und der vergrößernden Wirkung des Kuchens eine der Türen zu öffnen und hindurchzugehen. Sie betritt eine zauberhafte Welt, die bei ihren Bewohnern unter dem Namen Unterland bekannt ist.

Dort trifft sie auf eine bunte Mischung von Charakteren: von der verwegenen Schlafmaus (Barbara Windsor) zu dem völlig verrückten Hutmacher (Johnny Depp), von der Grinsekatze (im Original gesprochen von Stephen Fry) zu der Wasserpfeife rauchenden Raupe Absalom (im Original gesprochen von Alan Rickman), von der gruseligen Weißen Königin (Anne Hathaway) zu ihrer gehässigen und launischen älteren Schwester und Herrscherin von Unterland, der Herzkönigin (Helena Bonham Carter).

Basierend auf Lewis Carrolls “Alice im Wunderland” und “Alice hinter den Spiegeln” präsentieren Disney und Kino-Visionär Tim Burtonn eine einfallsreiche Neuinterpretation des klassischen Lesestoffs, die mit beeindruckenden Bildern und charismatischen Figuren das Kinopublikum begeistern wird. Begeben Sie sich gemeinsam mit der bezaubernden Neuentdeckung Mia Wasikowska, die in der Hauptrolle der inzwischen 19-jährigen Alice zu sehen ist, auf die fantastische Reise in das magische Wunderland Tim Burtons und treffen Sie dort auf alte Bekannte aus Alice’ Kindheit: das weiße Kaninchen, Diedeldum und Diedeldei, die Haselmaus, die rauchende Raupe, die Grinsekatze und natürlich den Verrückten Hutmacher - gespielt von Johnny Depp. In weiteren Rollen: Anne Hathaway als Weiße Königin und Helena Bonham Carter als launische Rote Königin.

Walt Disney Studios Motion Pictures Germany bringt Tim Burton´s Movie “Alice im Wunderland” am 4. März 2010 in die deutschen Kinos - alle Infos dazu findet Ihr unter mehr

Logo

DE Alice im Wunderland
OT: USA Alice in Wonderland
AT: USA Alice AT: BRAS Alice no País das Maravilhas
AT: FRANZ Alice au pays des merveilles AT: ES Alicia en el País de las Maravillas
AT: SCH Alice i Underlandet AT: FIN Liisa ihmemaassa
AT: GK I Aliki sti hora ton thavmaton AT: PL Alicja W Krainie Czarów
AT: HEB Aliza Be Eretz Ha Pla’ot AT: TURK Alis Harikalar Diyarinda

Pic
Genre:
p Adventure | Familie | Fantasy
Land:
p USA
Jahr:
p 2010
Links:
p USA Externer Link www.imdb.com
p DE Externer Link www.ofdb.de
p DE www.disney.de/alice-im-wunderland
 
dt. Kinostart:
4. März 2010
 
FSK:
Pic
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Regie:
p Tim Burton
Drehbuch:
p Lewis Carroll (Bücher)
p Linda Woolverton (Drehbuch)
Musik:
p Danny Elfman
Kamera:
p Dariusz Wolski
Schnitt:
p Chris Lebenzon
Produzenten:
p Tim Burton (Producer)
p Joe Roth (Producer)
p Jennifer Todd (Producer)
p Suzanne Todd (Producer)
p Richard D. Zanuck (Producer)
p Katterli Frauenfelder (Co-Producer)
p Linda Woolverton (Co-Producer)
p Chris Lebenzon (Executive Producer)
p Peter M. Tobyansen (Executive Producer)
p Derek Frey (Associate Producer)
p Mark L. Rosen (Consulting Producer)
 
Darsteller:
p Mia Wasikowska - Alice Kingsley
p Johnny Depp - verrückter Hutmacher
p Helena Bonham Carter - Rote Königin
p Crispin Glover - Herzbube
p Anne Hathaway - Weiße Königin
p Stephen Fry - Grinsekatze
p Christopher Lee - Jabberwocky
p Michael Sheen - weißes Kaninchen
p Alan Rickman - Raupe Absalom
p Matt Lucas - Diedeldum und Diedeldei
p Timothy Spall - Bernard
p Barbara Windsor - Schlafmaus
p Amy Bailey - Hatteress
p Leo Bill - Hamish Ascot
p Marton Csokas - Charles Kingsley
p Lucy Davenport - Lady Long Ears
p Frances de la Tour - Aunt Imogene
p Lindsay Duncan - Helen Kingsley
p Brooke Forbes - White Queen’s Court
p Eleanor Gecks - Faith Chataway
p Michael Gough - Dodo
 

Pic
Pic
Pic

Für die 19-jährige Alice Kingsley (Mia Wasikowska) hält das Leben eine Überraschung bereit: Während einer viktorianischen Gartenfeier, die zu ihren Ehren ausgerichtet wird, erhält sie einen Heiratsantrag von Hamish, dem wohlhabenden, aber langweiligen Sohn von Lord und Lady Ascot. Alice flieht und bleibt der Gesellschaft eine Antwort schuldig. Sie folgt einem sonderbaren weißen Kaninchen, das mit einer Weste bekleidet ist und eine Taschenuhr bei sich trägt.

Das Kaninchen (im Original gesprochen von Michael Sheen) läuft über eine Wiese und verschwindet dann in einem Loch im Boden. Ebenso plötzlich wird auch Alice in das Loch hineingezogen und fällt durch eine eigenartige, traumähnliche Passage, bis sie schließlich in einem runden Raum mit vielen Türen landet. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten, die eine Flasche mit der Aufschrift “Trink mich” und einen Kuchen, der mit den Worten “Iss mich” verziert ist, beinhalten, schafft es Alice, mit Hilfe der schrumpfenden Wirkung des Tranks und der vergrößernden Wirkung des Kuchens eine der Türen zu öffnen und hindurchzugehen. Sie betritt eine zauberhafte Welt, die bei ihren Bewohnern unter dem Namen Unterland bekannt ist.

Dort trifft sie auf eine bunte Mischung von Charakteren: von der verwegenen Schlafmaus (Barbara Windsor) zu dem völlig verrückten Hutmacher (Johnny Depp), von der Grinsekatze (im Original gesprochen von Stephen Fry) zu der Wasserpfeife rauchenden Raupe Absalom (im Original gesprochen von Alan Rickman), von der gruseligen Weißen Königin (Anne Hathaway) zu ihrer gehässigen und launischen älteren Schwester und Herrscherin von Unterland, der Herzkönigin (Helena Bonham Carter).

Basierend auf Lewis Carrolls “Alice im Wunderland” und “Alice hinter den Spiegeln” präsentieren Disney und Kino-Visionär Tim Burtonn eine einfallsreiche Neuinterpretation des klassischen Lesestoffs, die mit beeindruckenden Bildern und charismatischen Figuren das Kinopublikum begeistern wird. Begeben Sie sich gemeinsam mit der bezaubernden Neuentdeckung Mia Wasikowska, die in der Hauptrolle der inzwischen 19-jährigen Alice zu sehen ist, auf die fantastische Reise in das magische Wunderland Tim Burtons und treffen Sie dort auf alte Bekannte aus Alice’ Kindheit: das weiße Kaninchen, Diedeldum und Diedeldei, die Haselmaus, die rauchende Raupe, die Grinsekatze und natürlich den Verrückten Hutmacher - gespielt von Johnny Depp. In weiteren Rollen: Anne Hathaway als Weiße Königin und Helena Bonham Carter als launische Rote Königin.

Pic
Pic
Pic

Die Charaktere

Alice (Mia Wasikowska) ist eine 19-jährige Frau, die ihre Zukunft überdenkt. Als Freigeist fühlt sie sich im engstirnigen Frauenbild des aristokratisch-viktorianischen London gefangen. Alice Kingsley ist sich nicht sicher, wie sie ihre Träume mit den Erwartungen der anderen Leute in Einklang bringen soll. Kurz nach dem Tod ihres geliebten Vaters wohnt sie mit ihrer Mutter und ihrer Schwester einer Gartenfeier bei, die ohne ihr Wissen als ihre eigene Verlobungsfeier geplant ist. Gerade als der arrogante und langweilige Hamish Ascot ihr einen Antrag macht, bemerkt Alice ein weißes Kaninchen mit Weste und Taschenuhr, das über das Gelände huscht. Sie läuft dem pelzigen Kerl hinterher und fällt durch ein Kaninchenloch nach Unterland,der Ort den sie zum ersten Mal als Kind besucht hatte (und Wunderland genannt hat) - obwohl sie keinerlei Erinnerungen mehr an das Land und seine Bewohner hat. Dort trifft sie wieder auf ihre Kindheitsfreunde - unter anderem auf die Raupe Absalom, die Grinsekatze, Diedeldum und Diedeldei und natürlich auf den Verrückten Hutmacher - und sucht ihre wahre Bestimmung. “Anfänglich fühlt sich Alice sehr unwohl in ihrer Haut”, sagt Wasikowska. “Aber ihre Erfahrungen im Wunderland führen zu einer Art Selbstfindung und daraus resultiert eine stärkere Alice, die genau weiß, was sie will.”

Der verrückte Hutmacher (Johnny Depp) trägt nicht nur sein Herz auf der Zunge - seine ständig wechselnde Laune spiegelt sich im wahrsten Sinne des Wortes auch in seinem Gesicht und in seiner Kleidung wider. Er hat Alices Rückkehr fieberhaft erwartet und ist wohl ihr einzig wahrer Freund, der an sie glaubt, auch wenn alle anderen das nicht tun. Er ist furchtlos und scheut keine Mühe sie auf eigene Gefahr zu beschützen. Der einstmals stolze Hutmacher der Weißen Königin, leidet an einer Quecksilbervergiftung - eine unglückliche Nebenwirkung des Hüte-Herstellens - und ist nicht mehr ganz gesund.

Die Grinsekatze (im Original gesprochen von Stephen Frey) ist ein eleganter Kater mit der besonderen Eigenschaft einfach aufzutauchen und ebenso wieder zu verschwinden. Er ist vollkommen ruhig, mit einer beiläufigen Sinnlichkeit und einem verführerischen Lächeln, das seine Feigheit überspielen soll. Es ist der körperlose Kopf des Katers, der Alice zum ersten Mal im Tulgeywald erscheint, nachdem sie vom bösartigen Bandersnatch angefallen wurde. Er bietet Alice an, die Wunden an ihrem Arm zu reinigen, indem er sie ableckt. Alice lehnt ab, lässt sich von ihm aber zur Tee-Party des Hutmachers bringen. Dieser beschuldigt die Grinsekatze, sie im Stich gelassen zu haben an dem Tag als die Rote Königin nach der Macht in Unterland griff. Mit Hilfe seiner besonderen Eigenschaften und des begehrten Top-Hutes des Verrückten Hutmachers, findet die Grinsekatze später jedoch einen Weg sich zu rehabilitieren.

Der Märzhase (im Original gesprochen von Paul Whitehouse) ist der Gastgeber der Tee-Partys des Verrückten Hutmachers, die in seinem Hasenhaus stattfinden. Paranoid, unruhig und etwas irre, verdreht er ständig seine Pfoten und Ohren und wirft gerne mit Teekannen und anderen Gegenständen um sich. Er hat eine Vorliebe fürs Kochen und ist einer der wenigen Bewohner von Unterland, der den Fängen der Roten Königin gänzlich entgehen konnte.

Pic
Pic
Pic

Iracebeth, die rote Königin (Helena Bonham Carter) ist die tyrannische Herrscherin von Unterland. Mit ihrem überdimensional großen Kopf, ihrem hitzigen Gemüt und ihrem Hang dazu Leute gleich köpfen zu lassen, regiert sie über ihre Untertanen mit Angst und Schrecken. “Sie hat emotionale Probleme,” sagt Bonham Carter. “Wegen nichts und wieder nichts verliert sie die Fassung. Ihre Wutanfälle sind wie die eines Zweijährigen.” Ihre jüngere Schwester, die Weiße Königin, hat es auf den Thron und die Krone abgesehen, die Iracebeth ihr einst gestohlen hat.

Ilosovic Stayne, der Herzbube (Crispin Glover) ist der Oberbefehlshaber der Armee der Roten Königin. Stayne ist zweieinhalb Meter groß, hat ein Gesicht voller Narben und eine herzförmige Klappe über seinem linken Auge. Er ist ein arroganter und durchtriebener Charakter, der jedem Befehl seiner Königin ausnahmslos folgt. Er ist der einzige, dem es gelingt sie zu besänftigen und ihre drastischen Stimmungsschwankungen abzufangen. “Für die Rote Königin bin ich das ordnende Element,” sagt Glover. “Sie regt sich ständig über das auf, was die Leute tun, und daher muss mein Charakter sehr diplomatisch sein.” In den Schatten der Schlossgänge kommt jedoch seine dunklere Seite zum Vorschein.

McTwisp, das weiße Kaninchen (im Original gesprochen von Michael Sheen) ist immer zu spät und ständig in Eile. Mit dem Auftrag Alice zu finden und sie nach Unterland zurückzubringen, damit sich ihr Schicksal erfüllen kann, taucht es auf ihrer Gartenfeier auf und versucht sie in das Kaninchenloch zu locken. “Er ist ein warmherziger Charakter,” sagt Sheen, “aber er kann auch penibel und streng mit Alice sein. Er hat Ecken und Kanten, eine Art nervöse Energie und denkt ständig, er sei zu spät dran. Zeit ist ihm wirklich wichtig, aber wenn es darauf ankommt, kann er auch ziemlich tapfer sein.”

Mallymkun, die Haselmaus (im Original gesprochen von Barbara Windsor) ist eine verwegene Maus in Reiterhosen. Sie weigert sich zu glauben, dass das Weiße Kaninchen die richtige Alice gefunden hat, die helfen kann Unterland zu seiner einstigen Pracht zurückzuführen. Sie ist also mehr als glücklich, als sie die arme Alice mit einer Hutnadel in den Knöchel stechen kann, als diese darauf besteht alles nur zu träumen. Aber die zähe kleine Maus zeigt ihr Talent in der Notlage als Alice vom Bandersnatch, einer Kreatur mit Krallen, angegriffen wird. Ihre Treue zum Hutmacher ist unübertroffen, und sogar im Angesicht des Todes steht sie ihm bei.

Absolem, die Raupe (im Original gesprochen von Alan Rickman) ist der allwissende und unangefochtene Beschützer des Orakulum, ein antikes Schriftstück, dass jedes große Ereignis in der Geschichte Unterlands schildert, ob vergangen, gegenwärtig oder zukünftig. Von dem Weißen Kaninchen und Diedeldum und Diedeldei wird Alice zu Absolem gebracht, so dass dieser feststellen kann, ob sie tatsächlich die richtige Alice ist, die Unterland zum ersten Mal als Kind besucht hatte und deren Schicksal es ist, ihnen zu helfen. In einem von wabernden Nebeln umgebenen Wald aus Pilzen, treffen sie auf die knollige blaue Raupe, die auf einem der Pilze sitzt. Mehrmals fordert Absolem Alice dazu auf, mit sich selbst ins Reine zu kommen - und zwingt sie dadurch sich der schwierigen Frage zu stellen: “Wer bist du?”

Pic
Pic
Pic

Quelle: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
Plakat + Pics: © 2010 Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
Hinweis: Alle Angaben ohne Garantie auf Vollständigkeit und Aktualität

Pic

2 Kommentare zu “Walt Disney Pictures: Tim Burton´s - Alice im Wunderland im Kino”

  1. jogiwan schrieb:

    auf den freu ich mich schon sehr - das wird wohl einer meiner wenigen Kinobesuche im Jahr 2010 werden… :)

  2. chilidog schrieb:

    @ Jochen,

    also wenn es sich ergibt, werde ich mir den sicher auch anschauen :).

o Kommentar eintragen: