Universal Pictures: Matthew Vaughn´s Comicverfilmung Kick-Ass

Pic

Fast unsichtbar in der Schule und mit einem Haufen Comics im Schrank ist Dave Lizewski (Aaron Johnson) ein völlig durchschnittlicher Teenager - zumindest bis er die Entscheidung fällt, ein Superheld zu werden. Er schlüpft in ein grünes Ganzkörperkostüm, setzt sich eine Maske mit Schlitzen für Augen und Mund auf, schnappt sich zwei Bleirohrkampfknüppel und zieht als “Kick-Ass” in den Kampf gegen das Böse. Das einzige Problem dabei ist allerdings, dass er auf seinen nächtlichen Patrouillen nicht mal ein winziges Fünkchen Superkraft zu bieten hat und sich vor Schurken in Acht nehmen muss, die etwas mehr Power aufweisen. Doch dann gelingt ihm tatsächlich sein erster großer Kampf und so wird er zum MySpace-Helden. Ebenfalls maskiert, aber schon länger mit todbringendem Ernst im Geschäft sind zwei andere “Rächer”, auf die er bald darauf trifft eine unaufhaltsame 11-jährige, die ihr rasiermesserscharfes Doppelschwert als Hit Girl (Chloë Moretz) schwingt, sowie ihr panzerbrechender Vater (Nicolas Cage), der erbarmungslos als Big Daddy zupackt. Dazu gesellt sich mit Red Mist (Christopher Mintz-Plasse) noch ein weiterer Superheldennachahmer. Diese eigenwillige und durchaus energische Allianz bekommt es aber schnell auch mit mächtigen Feinden zu tun und wird durch die heimtückischen Machenschaften von Gangsterboss Frank D’Amico (Mark Strong) auf eine tödliche Probe gestellt.

Mit bissigem Witz und angriffslustiger Härte haut, schießt und sticht die Superheldenfantasie wild um sich. Ein lässig-erwachsener Comic-Thriller, der mit blutigen Argumenten beweist, dass Verbrecherjagd kein Kinderspiel ist.

Als absurd witziges Superheldenabenteuer bringt Regiestar Matthew Vaughn (u.a. Movie “Layer Cake”, Movie “Der Sternenwanderer”) die beinharte “Kick-Ass”-Comicserie des “Wanted”-Schöpfers Mark Millar auf die Leinwand.

Universal Pictures Germany bringt Movie “Kick-Ass” am 22. April 2010 in die deutschen Kinos. Alle Infos dazu findet Ihr unter mehr

DE Kick-Ass
OT: USA Kick-Ass

Pic
Genre:
p Action | Komödie | Drama
Land:
p UK   USA
Jahr:
p 2010
Links:
p USA Externer Link www.imdb.com
p DE Externer Link www.ofdb.de
p DE www.kick-ass.de
 
dt. Kinostart:
22. April 2010
 
FSK:
Pic
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Regie:
p Matthew Vaughn
Drehbuch:
p Mark Millar (Comic Serie)
p Jane Goldman (Drehbuch)
p Matthew Vaughn (Drehbuch)
Musik:
p Ilan Eshkeri
p Henry Jackman
Kamera:
p Ben Davis
Schnitt:
p Eddie Hamilton
p Jon Harris
Produzenten:
p Adam Bohling (Producer)
p Tarquin Pack (Producer)
p Brad Pitt (Producer)
p David Reid (Producer)
p Kris Thykier (Producer)
p Matthew Vaughn (Producer)
p Mark Millar (Co-Producer)
p John Romita Jr. (Co-Producer)
p Darren Goldberg (Line Producer)
p Lyn Lucibello (Line Producer)
 
Darsteller:
p Nicolas Cage - Damon Macready
p Mark Strong - Frank D’Amico
p Chloe Moretz - Mindy Macready / Hit-Girl
p Aaron Johnson - Dave Lizewski / Kick-Ass
p Christopher Mintz-Plasse - Chris D’Amico / Red Mist
p Jason Flemyng -
p Lyndsy Fonseca - Katie Deauxma
p Clark Duke - Marty
p Tamer Hassan - Mike
p Xander Berkeley - Detective Vic Gigante
p Yancy Butler - Angie D’Amico
p Evan Peters -
p Ashleigh Hubbard - Blondine
p Omari Hardwick - Marcus
p Randall Batinkoff - Tre Fernandez
p Michael Rispoli - Big Joe
p Nelson Frazier Jr. -
p Katrena Rochell - Junkie
p Deborah Twiss - Mrs. Zane
p Adrian Martinez - Ginger Goon
p Melissa Anne Smith - Cheerleader
p Val Jobara - Goon
p Tim Plester - Danil
p Kofi Natei - Rasul
 

Pic
Pic
Pic

Als absurd witziges Superheldenabenteuer bringt Regiestar Matthew Vaughn (Movie “Layer Cake”, Movie “Der Sternenwanderer”) die beinharte “Kick-Ass”-Comicserie des “Wanted”-Schöpfers Mark Millar auf die Leinwand.

Fast unsichtbar in der Schule und mit einem Haufen Comics im Schrank ist Dave Lizewski (Aaron Johnson) ein völlig durchschnittlicher Teenager - zumindest bis er die Entscheidung fällt, ein Superheld zu werden. Er schlüpft in ein grünes Ganzkörperkostüm, setzt sich eine Maske mit Schlitzen für Augen und Mund auf, schnappt sich zwei Bleirohrkampfknüppel und zieht als “Kick-Ass” in den Kampf gegen das Böse. Das einzige Problem dabei ist allerdings, dass er auf seinen nächtlichen Patrouillen nicht mal ein winziges Fünkchen Superkraft zu bieten hat und sich vor Schurken in Acht nehmen muss, die etwas mehr Power aufweisen. Doch dann gelingt ihm tatsächlich sein erster großer Kampf und so wird er zum MySpace-Helden. Ebenfalls maskiert, aber schon länger mit todbringendem Ernst im Geschäft sind zwei andere “Rächer”, auf die er bald darauf trifft eine unaufhaltsame 11-jährige, die ihr rasiermesserscharfes Doppelschwert als Hit Girl (Chloë Moretz) schwingt, sowie ihr panzerbrechender Vater (Nicolas Cage), der erbarmungslos als Big Daddy zupackt. Dazu gesellt sich mit Red Mist (Christopher Mintz-Plasse) noch ein weiterer Superheldennachahmer. Diese eigenwillige und durchaus energische Allianz bekommt es aber schnell auch mit mächtigen Feinden zu tun und wird durch die heimtückischen Machenschaften von Gangsterboss Frank D’Amico (Mark Strong) auf eine tödliche Probe gestellt.

Mit bissigem Witz und angriffslustiger Härte haut, schießt und sticht die Superheldenfantasie wild um sich. Ein lässig-erwachsener Comic-Thriller, der mit blutigen Argumenten beweist, dass Verbrecherjagd kein Kinderspiel ist.

Pic
Pic
Pic

Quelle: Universal Pictures International Germany GmbH
Plakat + Pics: © 2010 Universal Pictures International Germany GmbH
Hinweis: Alle Angaben ohne Garantie auf Vollständigkeit und Aktualität

Pic

Kommentare zu “Universal Pictures: Matthew Vaughn´s Comicverfilmung Kick-Ass”

  1. Nicht Mehr Satt schrieb:

    http://www.facebook.com/kickassfilm#!/kickassfilm?v=app_57675755167
    selbst kickass kauft kickass-comics ;) nee, mal erhlich. bin letzte woche bei der preview gewesen und seit dem fan ;) welcher film soll dieses feuerwerk an fliegenden beinen und kugeln in deisem jahr noch schlagen? hoffe nur genug leute kriegen wind von dem film…wäre schde für die anderen

o Kommentar eintragen: