Kategorie(n): Koch Media | Kino-News

Koch Media: Oliver Hirschbiegel´s - Five Minutes of Heaven im Kino

Pic

Lurgan, Nordirland, 1975. Der Bürgerkrieg zwischen der katholischen IRA, die für ein unabhängiges Irland kämpft, und der protestantischen Ulster Volunteer Force (UVF), die den Briten die Treue hält, bestimmt das tägliche Leben der Einwohner. Auch der 16-jährige Alistair Little will sich am Kampf beteiligen und tritt der UVF bei. Als er den Auftrag bekommt, den Katholiken James Griffin als Warnung an die Gegenseite zu töten, zögert er keine Sekunde. Und so muss der 11-jährige Joe mit ansehen, wie sein großer Bruder James mit einem Kopfschuss hingerichtet wird.
30 Jahre später wird ein Treffen zwischen Alistair, der seine Strafe im Gefängnis abgesessen hat, und Joe arrangiert. Die Begegnung soll vor laufender Kamera stattfinden und im Rahmen des Friedensprozesses ein Zeichen der Versöhnung setzen. Das Fernsehteam ahnt jedoch nicht, dass Joe nicht an Versöhnung denkt. Er sinnt auf Rache.

Movie “Five Minutes of Heaven” erzählt von den Folgen der Gewalt, die Nordirland seit den 60er Jahren bis zum Beginn des Friedensprozesses 1998 heimgesucht hat. Das Drehbuch basiert auf der authentischen Geschichte von Alistair Little und Joe Griffin. Autor Guy Hibbert hat mit beiden Männern ebenso ausführliche wie schmerzhafte Gespräche geführt, welche die Grundlage für das Drehbuch bilden. Verkörpert werden die Protagonisten von Liam Neeson und James Nesbitt. Unter der Regie von Oliver Hirschbiegel (Movie “Der Untergang”) ist ein eindringliches Drama entstanden, in dem es um Schuld geht und um die Frage, ob Vergebung möglich ist. Die Aussöhnung der verfeindeten Parteien ist in Nordirland ein wichtiger Bestandteil des Friedensprozesses. Der aber bleibt brüchig. Zu Beginn des Jahres 2010 gab es nach einer Phase der relativen Ruhe wieder Anschläge. Movie “Five Minutes of Heaven” erforscht, wie der seit Jahrhunderten schwelende Konflikt beendet werden kann.

Koch Media bringt mit Movie “Five Minutes of Heaven” am 17. Juni 2010 den neuesten Film des Regisseurs Oliver Hirschbiegel in die deutschen Kinos - alle Infos dazu findet Ihr unter mehr

DE Five Minutes of Heaven
OT: UK Five Minutes of Heaven
AT: ARG Cinco minutos de gloria AT: ARG Cinco minutos en el cielo AT: PORT Cinco Minutos de Paz
AT: TURK Cennette bes dakika AT: GK 5 lepta prin ton Paradeiso    

Pic
Genre:
p Krimi | Drama | Thriller
Land:
p UK   IRL
Jahr:
p 2009
Links:
p USA Externer Link www.imdb.com
p DE Externer Link www.ofdb.de
p AUS www.fiveminutesofheaven.com.au
 
dt. Kinostart:
17. Juni 2010
 
FSK:
Pic
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Regie:
p Oliver Hirschbiegel
Drehbuch:
p Guy Hibbert (Drehbuch)
Musik:
p Leo Abrahams
p David Holmes
Kamera:
p Ruairi O’Brien
Schnitt:
p Hans Funck
Produzenten:
p Eoin O’Callaghan (Producer)
p Stephen Wright (Producer)
p Ed Guiney (Executive Producer)
p Andrew Lowe (Executive Producer)
p Patrick Spence (Executive Producer)
p Paul Trijbits (Executive Producer)
p Don Mullan (Associate Producer)
p Marshall Leviten (Line Producer)
 
Darsteller:
p Liam Neeson - Alistair Little
p James Nesbitt - Joe Griffin
p Anamaria Marinca - Vika
p Juliet Crawford - Cathy
p Niamh Cusack - Alistair’s Mutter
p Mark David - junger Alistair
p Gerry Doherty - Joe’s Vater
p Richard Dormer - Michael
p Paul Garret - Alistair’s Vater
p Katy Gleadhill - Fiona
p Jonathan Harden - David
p Pauline Hutton - Sharon
p Andrea Irvine - Sarah
p Gerard Jordan - Jim
p Paul Kennedy - Ton Mann
p Conor MacNeill - Dave
p Mark Matthews - Martin - Kameramann
p Mathew McElhinney - Stuart
p Barry McEvoy - Joe’s Chauffeur
p Paula McFetridge - Joe’s Mutter
p Diarmuid Noyes - Andy
 

Pic
Pic
Pic

Inhalt:

Lurgan, eine Kleinstadt in Nordirland im Jahr 1975. In einem schwelenden Bürgerkrieg verübt die katholische Untergrundorganisation IRA Anschläge gegen Briten und nordirische Loyalisten. Die protestantische Extremistengruppe der Ulster Volunteer Force (UVF) reagiert darauf ihrerseits mit Racheaktionen.

Der 16-jährige Alistair Little ist der Anführer einer UVF-Untergruppe und brennt darauf, für seine Ideale zu töten. Er und seine Bande bekommen den Auftrag, den jungen Katholiken James Griffin zu ermorden, als Vergeltung und Warnung für andere. Die Tatsache, dass James Nordirland verlassen will und sich auch nicht an den Kämpfen beteiligt, ist dabei unbedeutend. Alistair will mit Gewalt ein Zeichen setzen, Vernunft spielt dabei keine Rolle.

Als die jungen Männer an Griffins Haus ankommen, spielt Griffins 11-jähriger Bruder Joe auf der Straße Fußball. Er muss mit ansehen, wie Alistair aus dem Auto steigt und seinem Bruder drei Kugeln in den Kopf schießt. Als Alistair sich nach begangener Tat umdreht, sieht er den Jungen. Von diesem Moment an kann er dessen Blick nicht mehr vergessen. Zwei Wochen nach der Tat wird Alistair verhaftet und später für den Mord an Griffin verurteilt. Er verbringt zwölf Jahre im Gefängnis.

30 Jahre später: Der Friedensprozess in Nordirland ist in vollem Gange. Joe Griffin (James Nesbitt) und Alistair Little (Liam Neeson) sind auf dem Weg zur Aufzeichnung einer Fernsehshow, in der sich Täter und Opfer von Gewalttaten vor der Kamera treffen, um sich zu versöhnen. Alistair hat seine Strafe abgesessen, in Nordirland herrscht ein brüchiger Waffenstillstand. Doch was keiner weiß: Joe Griffin hat sich nicht zur Teilnahme an der Sendung bereit erklärt, um Alistair die Hand zu reichen. Er will den Mord an seinem Bruder rächen. Ungeachtet der Konsequenzen besteht Joe auf seinen “fünf Minuten im Himmel der Rache”. Nur durch die zufällige Begegnung mit einer jungen Mitarbeiterin der Fernsehshow wird er von seinem Vorhaben abgebracht. Joe verlässt das Set, ohne den Racheplan ausgeführt zu haben. Als Alistair das Geschehen begreift, beschließt er, einen radikalen Neuanfang zu wagen. Er will sich und Joe die Chance ermöglichen, endlich ein normales Leben zu führen.

Einige Wochen später kontaktiert Alistair Joe und bietet ihm ein Treffen an. Die zwei Männer begegnen sich in dem mittlerweile verfallenen Haus, in dem der Mord einst geschah. Es kommt zu einem brutalen Kampf, aus dem beide schwer verletzt hervorgehen. Voller Trauer und Verzweiflung erklärt Alistair, dass Joe ihn aus seinem Leben verbannen muss, wenn er endlich Frieden finden will.

Die Männer trennen sich, und zunächst scheint es, als wäre dies nur eine Atempause in ihrem besessenen Kampf. Doch Joe realisiert schließlich, dass er die Vergangenheit ruhen lassen muss. Er will für seine Kinder leben und nicht für die Erinnerung an einen Mord, der vor 30 Jahren begangen wurde. Joe ruft Alistair an und erklärt, dass er auf Rache verzichtet. Es gibt kein Händeschütteln und kein Vergeben. Aber beide Männer erhalten die Chance, neu anzufangen.

Movie “Five Minutes of Heaven” erzählt von den Folgen der Gewalt, die Nordirland seit den 60er Jahren bis zum Beginn des Friedensprozesses 1998 heimgesucht hat. Das Drehbuch basiert auf der authentischen Geschichte von Alistair Little und Joe Griffin. Autor Guy Hibbert hat mit beiden Männern ebenso ausführliche wie schmerzhafte Gespräche geführt, welche die Grundlage für das Drehbuch bilden. Verkörpert werden die Protagonisten von Liam Neeson und James Nesbitt. Unter der Regie von Oliver Hirschbiegel (Movie “Der Untergang”) ist ein eindringliches Drama entstanden, in dem es um Schuld geht und um die Frage, ob Vergebung möglich ist. Die Aussöhnung der verfeindeten Parteien ist in Nordirland ein wichtiger Bestandteil des Friedensprozesses. Der aber bleibt brüchig. Zu Beginn des Jahres 2010 gab es nach einer Phase der relativen Ruhe wieder Anschläge. Movie “Five Minutes of Heaven” erforscht, wie der seit Jahrhunderten schwelende Konflikt beendet werden kann.

Pic
Pic
Pic

Quelle: Koch Media
Plakat + Pics: © 2010 Koch Media
Hinweis: Alle Angaben ohne Garantie auf Vollständigkeit und Aktualität

Pic

o Kommentar eintragen: