Kategorie(n): Kinowelt | Kino-News

Kinowelt: Kevin Greutert´s - Saw 3D Vollendung im Kino

Pic

Nur wenige haben die Todesfallen des Puzzle-Mörders Jigsaw (Tobin Bell) überlebt. Als seine Opfer sich zusammenschließen und Hilfe bei dem Selbsthilfe-Guru Bobby Dagen (Sean Patrick Flanery) suchen, setzen sie unwissentlich eine neue Welle des Terrors in Gang. Denn noch lange nach seinem Tod läuft das mörderische Säge-Werk von John Cramer alias Jigsaw weiter. Das letzte Spiel beginnt: ein letzter Akt, ein Finale des Grauens – bis zum endgültigen Game Over.

Das Beste kommt zum Schluss: Die erfolgreichste Horror-Reihe findet ihren fulminanten Abschluss in spektakulärer 3D-Technik. Der siebte Movie Saw” macht die Zuschauer zu Beteiligten, sie selbst sind das letzte Puzzleteil. Mittendrin statt nur davor in Jigsaws Kabinett der Grausamkeiten - das verspricht Movie Saw 3D - Vollendung”, unter der Regie von Kevin Greutert (Movie “Saw VI”). Tobin Bell (Movie “Saw I-VI”) lässt als Jigsaw erneut die Spiele beginnen, weitere Hauptrollen sind mit Costas Mandylor (Movie “Saw III-VI”), Betsy Russell (Movie “Saw III-VI”) und Sean Patrick Flanery (Movie “Stephen King’s Dead Zone”) besetzt.

Die erfolgreichste Horror-Reihe der Kinogeschichte erreicht ihr großes Finale und bietet den Fans wieder einmal mehr, als sie erwarten: Eine Neudefinition des Horrorgenres in 3D.

Eigentlich sollte Kevin Greutert´s Movie “Saw 3D - Vollendung” hierzulande erst am 2. Dezember 2010 in den Kinos starten - der Kinowelt Filmverleih hat den deutschen Kinostart nun auf den 25. November 2010 vorgezogen - alle Infos dazu findet Ihr unter mehr

Logo

DE Saw 3D - Vollendung
OT: USA Saw 3D
WT: USA Saw VII PT: USA Saw VII 3D AT: USA Saw: The Final Chapter
AT: ARG El juego del miedo 3D: El capítulo final AT: BRAS Jogos Mortais - O Final AT: CAN Décadence 3D
AT: JP Saw: The Final 3D AT: UNG Fürész 3D AT: ISL Sögin 3D
AT: RUM Puzzle mortal 3D AT: KROA Slagalica strave 7    

Pic
Genre:
p Horror | Mystery | Thriller
Land:
p USA
Jahr:
p 2010
Links:
p USA Externer Link www.imdb.com
p DE Externer Link www.ofdb.de
p DE www.saw3d.kinowelt.de
 
dt. Kinostart:
25. November 2010
 
FSK:
Pic
 
 
 
 
 
 
 
 

Regie:
p Kevin Greutert
Drehbuch:
p Patrick Melton (Story)
p Marcus Dunstan (Drehbuch)
Musik:
p 
Kamera:
p Brian Gedge
Schnitt:
p Andrew Coutts
Produzenten:
p Mark Burg (Producer)
p Oren Koules (Producer)
p Troy Begnaud (Co-Producer)
p Peter Block (Executive Producer)
p Daniel J. Heffner (Executive Producer)
p Stacey Testro (Executive Producer)
p James Wan (Executive Producer)
p Leigh Whannell (Executive Producer)
p  Kaleigh Kavanagh(Associate Producer)
 
Darsteller:
p Tobin Bell - Jigsaw / John
p Costas Mandylor - Hoffman
p Betsy Russell - Jill
p Cary Elwes - Dr. Gordon
p Sean Patrick Flanery - Bobby
p Chad Donella - Gibson
p Gina Holden - Joyce
p Laurence Anthony - Rogers
p Dean Armstrong - Cale
p Naomi Snieckus - Nina
p Rebecca Marshall - Suzanne
p James Van Patten - Dr. Heffner
p Sebastian Pigott - Brad
p Jon Cor - Ryan
p Anne Lee Greene - Dina
p Chester Bennington - Evan
p Dru Viergever - Dan
p Gabrielle D. West - Kara
 

Pic
Pic
Pic

Inhalt:

Nur wenige haben die Todesfallen des Puzzle-Mörders Jigsaw (Tobin Bell) überlebt. Als seine Opfer sich zusammenschließen und Hilfe bei dem Selbsthilfe-Guru Bobby Dagen (Sean Patrick Flanery) suchen, setzen sie unwissentlich eine neue Welle des Terrors in Gang. Denn noch lange nach seinem Tod läuft das mörderische Säge-Werk von John Cramer alias Jigsaw weiter. Das letzte Spiel beginnt: ein letzter Akt, ein Finale des Grauens – bis zum endgültigen Game Over.

Das Beste kommt zum Schluss: Die erfolgreichste Horror-Reihe findet ihren fulminanten Abschluss in spektakulärer 3D-Technik. Der siebte Movie “Saw” macht die Zuschauer zu Beteiligten, sie selbst sind das letzte Puzzleteil. Mittendrin statt nur davor in Jigsaws Kabinett der Grausamkeiten - das verspricht Movie “Saw 3D - Vollendung”, unter der Regie von Kevin Greutert (Movie “Saw VI”). Tobin Bell (Movie “Saw I-VI”) lässt als Jigsaw erneut die Spiele beginnen, weitere Hauptrollen sind mit Costas Mandylor (Movie “Saw III-VI”), Betsy Russell (Movie “Saw III-VI”) und Sean Patrick Flanery (Movie “Stephen King’s Dead Zone”) besetzt.

Die erfolgreichste Horror-Reihe der Kinogeschichte erreicht ihr großes Finale und bietet den Fans wieder einmal mehr, als sie erwarten: Eine Neudefinition des Horrorgenres in 3D.

Der Reiz des wohligen Grauens: Sechs Gründe, warum wir Horrorfilme wie SAW 3D so lieben

Zugegeben, seichte Unterhaltung sieht anders aus. Aber manchmal braucht man einfach Blut und Eingeweide, um die Reizschwelle zu überschreiten und im Falle von Movie “Saw” darf es davon wohl wieder ein bisschen mehr sein.
Movie “Saw 3D - Vollendung” steht vor der Tür. Wer noch unentschlossen ist, ob er sich den siebten Teil der traditionsreichen Serie ab dem 25. November 2010 im Kino anschauen wird, sollte sich folgende Argumente durchlesen und erfahren, warum es nicht schlimm ist, auf Filme wie Movie “Saw” abzufahren.

Die Mutprobe
Wer kennt nicht diese Situation, wenn sich auf einer Party die zwei unförmigsten Menschen gefunden haben und sich anschließend in völliger Extase an den verschwitzten Leibern schrauben. Gerne möchte man darauf verzichten Zeuge des Heavy-Pettings zu werden, aber dennoch ist man nicht in der Lage seinen Blick davon abzuwenden. Das Gefühl einer zünftigen Falle bei Movie “Saw” zuzusehen, ist wohl ein ähnliches, denn auf der einen Seite findet man das Geschehen auf der Leinwand durchaus abstoßend, aber dennoch übt es eine gewisse Faszination aus. So kann man den Film wohl auch als Mutprobe deklarieren und herausfinden, wer stark genug ist, um hinzuschauen.

Beim Nachbarn geht es ab
Mal ehrlich, wie wahrscheinlich ist es, dass in deiner Gegend mal etwas Spannendes passiert? Jedenfalls wissen wir ja nicht, ob der Nachbar gerne vor seinem Aquarium masturbiert oder sonst irgendwas Abgefahrenes hinter seiner Haustür passiert. Da ist es schön zu sehen, dass Horrorfilme fast immer in der Alltagswelt bei ganz normalen Leuten verortet sind. Um dir Angst zu machen und um ein gesundes Misstrauen gegenüber dem Mann zu schaffen, der dir manchmal ein Ei borgt, wenn Du am Sonntagmorgen feststellst, dass du das beim letzten Einkauf vergessen hast. Aus dem Gefühl, dass sowas einem selber passieren könnte, ziehen Horrorfilme einen Großteil ihres Reizes.

Die emotionale Achterbahn
Die Anspannung, das Erschrecken und die mitgefühlte Angst setzen im Körper Adrenalin frei. Das löst den gewissen Kick und somit Glücksgefühle aus. S-Bahn-Surfen und Base Jumping ist doch eher was für die Kids und da kann man von Glück reden, dass man sich auch im Kino seine Dosis Adrenalin abholen kann.

An die Grenzen gehen
Die moderne Gesellschaft hat einem die Möglichkeit genommen, mal Aug in Aug mit dem Säbelzahntiger zu stehen und mit ihm die Blutpolka zu tanzen. An der Currywurstbude “eine ohne Darm” zu bestellen, macht zwar auch satt, bietet aber nicht dasselbe emotionale Erlebnis wie früher. Deswegen brauchen wir Horrorfilme. So kann man endlich mal wieder an seinen Grenzen gehen, und gleichzeitig Popcorn futtern.

Sollen die doch was anderes schauen!
Zu Unrecht sind Horrorfilme für manch konservativen Mitbürger ein rotes Tuch und werden somit ab und an in die Schmuddelecke gesteckt. Weil man aber gerade nicht so sein möchte, wie der konservative Sittenwächter aus den Medien, ist so ein Ticket für Movie “Saw 3D - Vollendung” ein geeignetes Mittel, jedem zu zeigen, dass man schon groß ist und Realität von Fiktion unterscheiden kann.

Das Zusehen von der Seitenlinie
Und schließlich das Schönste an Horrorfilmen: Es kann dir nichts passieren. Egal, wie wild es wird, du wirst am Ende unversehrt aus der Sache rauskommen. Im Gegensatz zu den Protagonisten kannst du dich höchstens an der Cola verschlucken oder dir versehentlich einen scharfkantigen Nacho in den Gaumen rammen. Ein beruhigendes Gefühl, dass der Schrecken im Zweifellsfall nur die Anderen erwischen kann, und man selber die 3D-Brille abnimmt und alles wieder wie früher ist. Wer kann angesichts dieser geballten Argumente noch ernsthaft widerstehen? Na also: Nichts wie los und das wohlige Grauen genießen!

Pic
Pic
Pic

Quelle: Kinowelt Filmverleih
Plakat + Pics: © 2010 Kinowelt Filmverleih
Hinweis: Alle Angaben ohne Garantie auf Vollständigkeit und Aktualität

Pic

o Kommentar eintragen: