Kategorie(n): Central Film | Kino-News

Central Film: Richard Berry´s Action-Thriller - 22 Bullets

Pic

Charly Mattei hat mit seiner kriminellen Vergangenheit abgeschlossen: Mafia-Pate, schmutzige Geschäfte, Mord und Totschlag - das war einmal. Seit drei Jahren führt er ein beschauliches Leben und widmet sich liebevoll seiner Frau und seinen beiden Kindern. Daran wird sich so bald auch nichts ändern. Glaubt er. Doch eines Wintermorgens holt ihn sein früheres Leben auf brutale Weise ein: In einem Parkhaus am alten Hafen von Marseille wird Charly von einem achtköpfigen Mordkommando überfallen und mit 22 Kugeln niedergestreckts. Als die maskierten Angreifer vom Tatort verschwinden, gehen sie davon aus, dass Charly tot ist. Tatsächlich überlebt er schwer verletzt. Der Polizei gegenüber schweigt sich der Ex-Pate über die Täter und möglichen Hintergründe aus. Doch er hat einen Verdacht. Kaum genesen, beschließt Charly, die Verantwortlichen des hinterhältigen Anschlags auf sein Leben zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen. Observiert von einer zähen Kommissarin, die ein persönliches Interesse an dem Fall hat, belächelt von der Unterwelt, die dem einstigen Komplizen nicht mehr viel zutraut, beginnt Charly sich umzuhören. Doch mit Gewaltlosigkeit kommt er nicht weit. Und ist schon bald gezwungen, unter seinen Feinden aufzuräumen. Ein erbarmungsloser Rachefeldzug beginnt…

Movie “22 Bullets” ist die vierte Regiearbeit von Richard Berry, der nicht nur ein sehr erfolgreicher Filmemacher ist, sondern auch zu den beliebtesten Schauspielern (Movie “Auch Männer mögen´s heiß”) Frankreichs zählt. Frei nach dem Roman “L’immortel” von Franz-Olivier Giesbert erzählt Berry die unglaublich packende Geschichte eines Mannes, der von einem besseren Leben für sich und seine Familie träumt und deshalb der Gewalt, die jahrzehntelang zu seinem Alltag gehörte, abschwor. In der Sekunde, in der seine Vergangenheit ihn wieder einholt, greift dieser Charly Mattei jedoch erneut zur Waffe und riskiert sein eigenes Leben, um das seiner Frau und Kinder zu beschützen.

Diese kompromisslose Reise in das dunkle Herz der südfranzösischen Hafenmetropole Marseille wurde inspiriert vom Leben und Beinahe-Sterben des Jacky Imbert, eines legendären Mafia-Paten, der in den 1970er Jahren über die Marseiller Unterwelt herrschte. Mit Movie “22 Bullets” gelang Richard Berry, der auch das Drehbuch schrieb, ein packender Thriller mit furiosen Bildern und einem grandiosen Score, ein bei aller Action, Rasanz und Spannung emotionaler aufwühlendes Gangsterepos, das in der Tradition von Klassikern wie Movie “Der Pate” und Movie “Der Clan der Sizilianer” steht - und sich hinter den berühmten Vorbildern keineswegs verstecken muss.

Im Gegenteil: Mit Weltstar Jean Reno (Movie “Leon - Der Profi” in subtil-bedrohlicher Höchstform sowie einem charakterstarken Ensemble bekannter französischer Darsteller, darunter Kad Merad und Marina Foïs, drehte Richard Berry an Originalschauplätzen einen überwältigen Kriminalfilm, der beweist, dass Genrekino ebenso intelligent wie stilvoll sein kann. Mit mehr als 1,2 Mio Zuschauern allein in Frankreich landete Richard Berry mit Movie “22 Bullets” einen der größten einheimischen Kinoerfolge des Jahres 2010.

Central Film bringt Movie “22 Bullets” am 2. Dezember 2010 nun auch offiziell in die deutschen Kinos - alle Infos dazu findet Ihr unter mehr

Logo

DE 22 Bullets
OT: FRANZ L’immortel
AT: ARG El inmortal AT: BRAS 22 Balas AT: NL The Immortal
AT: UNG 22 lövés AT: TURK Ölümsüz AT: GK 22 sfaires
AT: HEB 22 Kli’im        

Pic
Genre:
p Action | Krimi | Thriller
Land:
p FRANZ
Jahr:
p 2009
Links:
p USA Externer Link www.imdb.com
p DE Externer Link www.ofdb.de
p FRANZ www.limmortel-2010.com
 
dt. Kinostart:
2. Dezember 2010
 
FSK:
Pic
 
 
 
 
 

Regie:
p Richard Berry
Drehbuch:
p Franz-Olivier Giesbert (Roman)
p Mathieu Delaporte (Adaption)
p Alexandre de La Patellière (Adaption)
p Eric Assous (Adaption + Dialoge)
p Richard Berry (Adaption + Drehbuch)
Musik:
p Klaus Badelt
Kamera:
p Thomas Hardmeier
Schnitt:
p Camille Delamarre
Produzenten:
p Luc Besson (Producer)
p Pierre-Ange Le Pogam (Producer)
p Didier Hoarau (Executive Producer)
 
Darsteller:
p Jean Reno - Charly Matteï
p Gabriella Wright - Yasmina Telaa
p Kad Merad - Tony Zacchia
p Marina Foïs - Marie Goldman
p Richard Berry - Aurelio Rampoli
p Claude Gensac - Mme Fontarosa
p Fani Kolarova - Christelle Mattei
p Jean-Pierre Darroussin - Martin Beaudinard
p Venantino Venantini - Padovano
p Joséphine Berry - Eva
p Daniel Lundh - Malek Telaa
p Catherine Samie - Stella Matteï
p Jessica Forde - Clothilde
p Moussa Maaskri - Karim
p Joey Starr - Le pistachier
p Dominique Thomas - Papalardo
p Philippe Magnan - Pothey
 

Pic
Pic
Pic

Inhalt:

Charly Mattei hat mit seiner kriminellen Vergangenheit abgeschlossen: Mafia-Pate, schmutzige Geschäfte, Mord und Totschlag - das war einmal. Seit drei Jahren führt er ein beschauliches Leben und widmet sich liebevoll seiner Frau und seinen beiden Kindern. Daran wird sich so bald auch nichts ändern. Glaubt er. Doch eines Wintermorgens holt ihn sein früheres Leben auf brutale Weise ein: In einem Parkhaus am alten Hafen von Marseille wird Charly von einem achtköpfigen Mordkommando überfallen und mit 22 Kugeln niedergestreckts. Als die maskierten Angreifer vom Tatort verschwinden, gehen sie davon aus, dass Charly tot ist. Tatsächlich überlebt er schwer verletzt. Der Polizei gegenüber schweigt sich der Ex-Pate über die Täter und möglichen Hintergründe aus. Doch er hat einen Verdacht. Kaum genesen, beschließt Charly, die Verantwortlichen des hinterhältigen Anschlags auf sein Leben zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen. Observiert von einer zähen Kommissarin, die ein persönliches Interesse an dem Fall hat, belächelt von der Unterwelt, die dem einstigen Komplizen nicht mehr viel zutraut, beginnt Charly sich umzuhören. Doch mit Gewaltlosigkeit kommt er nicht weit. Und ist schon bald gezwungen, unter seinen Feinden aufzuräumen. Ein erbarmungsloser Rachefeldzug beginnt…

Movie “22 Bullets” ist die vierte Regiearbeit von Richard Berry, der nicht nur ein sehr erfolgreicher Filmemacher ist, sondern auch zu den beliebtesten Schauspielern (Movie “Auch Männer mögen´s heiß”) Frankreichs zählt. Frei nach dem Roman “L’immortel” von Franz-Olivier Giesbert erzählt Berry die unglaublich packende Geschichte eines Mannes, der von einem besseren Leben für sich und seine Familie träumt und deshalb der Gewalt, die jahrzehntelang zu seinem Alltag gehörte, abschwor. In der Sekunde, in der seine Vergangenheit ihn wieder einholt, greift dieser Charly Mattei jedoch erneut zur Waffe und riskiert sein eigenes Leben, um das seiner Frau und Kinder zu beschützen.

Diese kompromisslose Reise in das dunkle Herz der südfranzösischen Hafenmetropole Marseille wurde inspiriert vom Leben und Beinahe-Sterben des Jacky Imbert, eines legendären Mafia-Paten, der in den 1970er Jahren über die Marseiller Unterwelt herrschte. Mit Movie “22 Bullets” gelang Richard Berry, der auch das Drehbuch schrieb, ein packender Thriller mit furiosen Bildern und einem grandiosen Score, ein bei aller Action, Rasanz und Spannung emotionaler aufwühlendes Gangsterepos, das in der Tradition von Klassikern wie Movie “Der Pate” und Movie “Der Clan der Sizilianer” steht - und sich hinter den berühmten Vorbildern keineswegs verstecken muss.

Im Gegenteil: Mit Weltstar Jean Reno (Movie “Leon - Der Profi” in subtil-bedrohlicher Höchstform sowie einem charakterstarken Ensemble bekannter französischer Darsteller, darunter Kad Merad und Marina Foïs, drehte Richard Berry an Originalschauplätzen einen überwältigen Kriminalfilm, der beweist, dass Genrekino ebenso intelligent wie stilvoll sein kann. Mit mehr als 1,2 Mio Zuschauern allein in Frankreich landete Richard Berry mit Movie “22 Bullets” einen der größten einheimischen Kinoerfolge des Jahres 2010.

Pic
Pic
Pic

Quelle: Central Film
Plakat + Pics: © 2010 Central Film
Hinweis: Alle Angaben ohne Garantie auf Vollständigkeit und Aktualität

Pic

o Kommentar eintragen: