Review: Die Diebe von Karthago

P  Startseite  P  DVD - Datenbank  P  Reviews  P  Die Diebe von Karthago  

DE Die Diebe von Karthago

Pic
Genre
p Graphic Novel | Abenteuer
 
 
 
 
 
 
 
 
Kaufen bei amazon.de

Buddy P Autor: Markus ´Breed Storm´

P 6. September 2015

Autor(en):
p Apollo
Zeichnungen:
p Hervé Tanquerelle
Verlag:
p Avant Verlag [Deutschland]
 
Covertext:

Das Zeitalter des Alpenüberquerers und Feldherren Hannibal ist lange vorbei, der mächtige Stadtstaat Karthago steuert auf seinen Untergang zu. Der Dritte Punische Krieg tobt, die römischen Legionen unter Konsul Scipio stehen seit drei Jahren vor den Stadtmauern Karthagos und hungern die Bevölkerung aus.

In diesen unsicheren Zeiten wird das Land von zwei ruchlosen Halunken noch unsicherer gemacht: Herodamus dem Gallier und Berkan dem Numiden. Den zwei Wegelagerern fällt nach einem Überfall auf eine Karawane aus Utica die bildhübsche und gerissene Tara in die Hände. Sie schlägt ihnen ein gefährliches, aber lukratives Geschäft vor. Während die Stadt Karthago kurz vor dem Fall steht, bersten die Schatzkammern der punischen Tempel immer noch über vor Gold. Tara ist im Auftrag der Diebesgilde auf dem Weg dorthin, um den Schatz der Hohepriester zu rauben. Herodamus und Berkan werden kurzerhand für den Jahrhundertcoup rekrutiert und finden sich plötzlich zwischen allen Fronten wieder.

“Die Diebe von Karthago” ist ein bitterböses Ganovenstück und schwarzhumoriges Historienabenteuer vor dem apokalyptischen Szenario des Falls einer antiken Zivilisation.

 
 

Pic
Pic
Pic
Pic

Wir befinden uns im Jahre 146 v. Chr. Ganz Nordafrika ist von den Römern besetzt… Ganz Nordafrika? Nein! Eine von unbeugsamen Puniern bevölkerte Stadt namens Karthago hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten…

So könnte das Grundsetting von “Die Diebe von Karthago” beschrieben werden. Karthago hatte Rom in der Vergangenheit viel Ärger gemacht, und so beschloss man, die Stadt dem Erdboden gleich zu machen. Die weitere Geschichte ist bekannt, die Blütezeit des größten Konkurrenten von Rom war vorbei. Doch Autor Apollo wäre nicht Apollo, wenn er aus dem bekannten Material nicht eine feine Geschichte machen würde.

Pic

Bühne frei für Horadamus und Berkan, zwei ehemalige Söldner, die ausgezogen sind, um mit Raub und Mord nach vielen blutigen Schlachten doch noch reich zu werden. Berkan, der Numider, will sich in seiner Heimat einem Palast bauen, und jeden Tag Antilopen jagen, und Horadamus, der Gallier, will sich in Gallien eine Therme bauen, aus der ganz einfach Rotwein fließt. Als sie eine Karawane überfallen, treffen sie auf die schöne Tara, die sich vorgenommen hat, den Goldschatz des kinderfressenden Gottes Moloch in Karthago zu plündern. Sie kann die beiden davon abbringen sie zu vergewaltigen, und weiht sie kurzerhand in ihren Plan ein. Doch kaum konnten sie durch Glück und Geschick in die Stadt eindringen, wird das stolze Karthago von Römern eingekesselt. Doch die Diebe wollen sich durch einen kleinen Krieg nicht von ihrem Plan abbringen lassen…

Fazit:
Der geschichtliche Hintergrund des Bandes ist der Dritte punische Krieg, bei dem die Römer siegreich das verfeindete Karthago eroberten und zerstörten.

Pic

Der Zeichner Hervé Tanquerelle ist für seinen hier bereits besprochenen Band “Die falschen Gesichter” und die Serie “Professor Bell” bekannt, die er ab der Nummer 3 gezeichnet hat. Einen ähnlich dynamischen Stil wie bei “Professor Bell” verwendet er auch hier, doch durch die satten, hellen Farben von Isabelle Merlet wirkt der Band lebendiger als die eher dunklen Bände mit dem Professor. So muss das stolze Karthago an der heutigen tunesischen Küste ausgesehen haben, kurz vor dem Fall. Zusammen mit dem tragisch-komischen Verlauf der Handlung wird hier eine einzigartige Atmosphäre geschaffen. Hier jedoch wird das ganze trotz cartooniger Einlagen (wie z.B. der Hakennase von Horodamus) nicht zur kinderfreundlichen Geschichte wie z.B. bei einem bekannten Galliern, sondern hier geht es zur Sache. Es wird geraubt, gemordet, vergewaltigt und gebrandschatzt, eben genau so, wie es in Kriegen passiert. Das Ganze ist somit alles andere als der typische Abenteuercomic, bei dem eine Schicksalsgemeinschaft umher zieht, sich zusammenrauft, und am Ende den bösen Drachen besiegt. Apollo hat hier ein anderes Szenario umgesetzt.

Helden sucht man vergebens; hier hat jeder Dreck am Stecken. Trotzdem wird der ein oder andere Charakter, gerade wegen der Fehler, fast sympathisch. Am Lauf der Geschichte freilich können die Diebe nichts ändern. Die Zerstörung der Stadt wird hier in allen Facetten großzügig zelebriert. So bitter das für Karthago ist, optisch ist es ein Feuerwerk von Tanquerelles Kunst.

“Die Diebe von Karthago” ist ein ausgezeichnetes Seminar franko-belgischer Comickunst. Ein Band, den man nach dem Lesen nicht so schnell vergisst.

Das großformatige Hardcoveralbum umfasst die beiden in Frankreich erschienenen Alben, die Geschichte ist somit abgeschlossen.

Pic
Pic
Pic
Pic

Pic
P Dieses Comic wurde uns freundlicherweise vom DE Avant Verlag zur PicVerfügung gestellt! Vielen Dank!

Letztes Update: 6. September 2015 Back    Hoch

o Kommentar eintragen: